HelloFresh 4/5 und 5/5

HelloFresh 4/5

Am Dienstag war mein Herzallerliebster dann mal dran mit kochen. :-)

Er hatte die grandiose Aufgabe den „Herzhaften Linsen-Gemüse-Eintopf“ zuzubereiten.

 

Was soll ich sagen? Auch ihm ging die Zubereitung nach Anleitung gut von der Hand. Auch wenn er das Balsamico Essig einfach übersehen hat. Als ich da war, öffneten sich die Augen und schwubs da war es. Ansonsten gab es keine Beschwerden seinerseits.

Und auch hier war es geschmacklich wieder ein Volltreffer!

Auch dies Portionsgröße war wieder ausreichend. Dieses mal war sogar noch was über – das habe ich mir dann gleich für die Arbeit verpackt.

 

 

HelloFresh 5/5

 

Am Mittwoch gab es unseres vorerst letztes Gericht von HelloFresh. Und es war so lecker!

Es galt „Rauchigen Paneer mit Cranberry-Pilaf, Kirschtomaten und frischer Minze“ zuzubereiten.

 

 

Paneer? = es ist ein krümeliger, bis schnittfester indischer Frischkäse

Cranberry-Pilaf? = orientlalisches Reisgericht; in unserem Fall mit Cranberries.

Chris fand den Käse zu knatschig, aber ich fand es nur einfach lecker. War dann auch alles weggeputzt :-)

 

 

Also, ich kann es nur wieder betonen: Ich kann HelloFresh definitv weiter empfehlen, ich bin begeistert! Es ist so einfach und bringt neuen Schwung in die ggf. eingefahrenen Kochgewohnheiten.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: